Brauerei De Prael

Dort, wo die Frauen im roten Licht in Schaufenster stehen und die Luft vom Rauch der Joints durchtränkt ist, dort steht die Brauerei De Prael. Hier wird das Bier noch selber inmitten des Amsterdamer Rotlichtviertels gebraut, verkauft und in der eigenen Kneipe ausgeschenkt.

Mensch & Bier

Das ist das Motto der Amsterdamer Brauerei De Prael. Ein gutes Gespräch unter Freunden und ein gemeinsames Bierchen am Abend - das sind die schönen Dinge des Lebens. Und daher braut man bei De Prael seit 13 Jahren in einem stattlichen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert verschiedene Biere. Inzwischen gehören Weizen, Pale Ale, Bitterblond, Herbstbock und viele weitere Biersorten zum Sortiment. Zu kaufen sind die Köstlichkeiten im Brauerei-eigenen Laden.

Bier probieren

Neben der Brauerei liegt die Probierstube, in der man einen guten Schluck nehmen kann. Dort kann man vom Rauchbier bis zum Dortmunder alles mal ausprobieren, was von der Brauerei De Prael gezaubert wird.

Und wo liegt die Brauerei?

Im Amsterdamer Rotlichtviertel, auch Wallen genannt, am Oudezijds Voorburgwal 30.