Die besten Pommes von Amsterdam

Viele Amsterdam-Besucher verbinden mit Holland auch eine Portion köstliche Pommes frites. Obwohl die Pommes eigentlich aus Belgien stammen, so sind sie tatsächlich in Holland äußerst beliebt und heißen dort friet oder patat. Die angeblich besten Pommes von Amsterdam - was sage ich, von ganz Holland - soll es bei Vleminckx in der Nähe von Spui und Kalverstraat geben (die lange Schlange scheint nicht ohne Grund dort zu stehen).

25 verschiedene Pommes-Saucen

Die Holländer lieben Sauce auf den Pommes - und zwar viel davon, am besten noch in wilden Kombination. Wie zum Beispiel friet speciaal (Pommes frites mit Mayonnaise, (Curry-)Ketchup und Zwiebelstücken) oder patat oorlog („Pommes Frites-Krieg“) mit Mayonnaise, Currysauce, Zwiebelstücken und Pindasauce. Weiterhin gibt es bei Vleminckx die bekannte Frietsaus, Ketchup, Satesaus, Joppiesaus, Apfelmus (ja, auch das mögen manche auf den Pommes - vor allem Kinder), belgische Mayo, Samuraisaus (hört sich gefährlich an), Senf, Knoblauchsauce, Hawaisauce usw.                                 

Der Weg zu den Kartoffelstäbchen:

Vlaams Friteshuis Vleminckx

 

Voetboogstraat 31, Amsterdam

Öffnungszeiten: Mo + So 12 - 19 Uhr, Di - Sa 11-19 Uhr (Do bis 21 Uhr)