Noordermarkt Amsterdam

Für mich ist der Noordermarkt, der samstags rund um die Noorderkerk im Stadtteil Jordaan abgehalten wird, der schönste Markt in Amsterdam. Nicht nur, weil es dort Bio-Produkte zu kaufen gibt, sondern vor allem deshalb, weil der Noordermarkt sehr gezellig ist. Die Einwohner des wunderschönen Jordaan-Viertels schauen schon am Morgen vorbei, setzen sich zusammen für ein Stück appeltaart und einen koffie in eines der vielen Cafés rund um den Markt und unterhalten sich erst eine Runde, bevor sie mit vollbeladenen Fahrrädern wieder von dannen ziehen. 

Wenn einem das Wasser im Munde zerfließt ...

Eine wahre Augenweide ist das Gebäck von der "boulangerie traditionelle" Le Perron. Brote, Brötchen, Croissantes, Tartelettes, Macarons ... Am liebsten würde man schon vor Ort zu essen beginnen. Weiterhin gibt es auf dem Noordermarkt Suppen, Säfte, Käse, Wurst in Bio-Qualität, aber auch Spielsachen, Kinderkleidung, Blumen und Kleinigkeiten. Wenn ihr etwas Zeit habt, macht es wie die Amsterdamer: Setzt euch in die Sonne und verdrückt einen Apfelkuchen, bevor es zum Einkaufen geht.

Wo und wann findet der Noordermarkt statt?

Der Noordermarkt ist ein Bio-Markt und findet jeden Samstag zu Füßen der Noorderkerk statt (9-17 Uhr). Einen "normalen" Markt findet ihr - ebenfalls am Samstag - um die Ecke in der Lindenstraat. 

Was ist in der Nähe?

  • Der Noordermarkt und die Noorderkerk gehören zum ehemaligen Arbeiter-Viertel Jordaan, das für seine Gassen, Grachten und hübschen Gartenhäuser bekannt ist.
  • Nicht weit vom Noordermarkt entfernt liegt das Anne-Frank-Haus (8 Minuten entlang der Prinsengracht gehen).
  • Zum Shoppen geht's in das benachbarte Haarlemmer-Viertel.